Anmeldeschluss Schoni-Gaudi-Bazlauf 2024 1 Tag Zur Anmeldung
Featured

Erster Outdoor-Fasching des Sportverein

Am diesjährigen Faschingssamstag richtete die Turnabteilung erstmals nach drei Jahren wieder ein Faschingsevent aus. Dafür überlegte man sich im Vorfeld ein grundlegend neues Konzept, welches unter anderem vorsah, dass das Faschingstreiben auf dem Parkplatz am Sportheim im Freien stattfinden soll.
In Anlehnung an den diesjährigen Mottowagen der Schonstetter Landjugend, wurde der Parkplatz in den Wilden Westen versetzt und war Schauplatz für viele Cowboys und Indianer. Es tummelten sich aber unter anderem auch allerhand bunte Tiere, Piraten und Comicfiguren rund um das Sportheim. Bei bestem Wetter konnte man bereits zum Kinderfasching am Nachmittag viele Eltern und deren Zöglinge begrüßen. Neben einem reichhaltigem Essensangebot aus Bürger, Currywurscht und „Drei im Weggla“ – bestens serviert von Mane Mittermaier und Simon Ullrich – sowie verschiedensten Getränken, gab es auch ein buntes Rahmenprogramm für alle anwesenden Nachwuchsnarren. Dabei standen beispielsweise Hufeisenwerfen, ein Hindernisparcour und die (fast obligatorische) Reise nach Jerusalem auf dem Programm. „Unterbrochen“ wurde dieses durch gleich drei Tanz- bzw. Gardeauftritte.
Zunächst durften die hiesigen Teen-Dance-Mädels unter Anleitung von Corinna Betzl ihr Können unter Beweis stellen. Im weiteren Verlauf des Nachmittags gaben sich dann die Nachbarn aus Vogtareuth die (Faschings-)Ehre. Hierbei bildeten die „Tanzhexen“ – die Nachwuchsgarde – quasi dasVorprogramm für die „Großen“. Der Auftritt der Vogtareuther Faschingsgilde unter dem Motto „der Phönix aus der Asche“ bildete schließlich den Höhepunkt dieses kurzweiligen Nachmittags. Unter Moderation des Hofmarschalls Peter Rottmooser zeigten die Tänzerinnen und Tänzer eine grandiose Show.
Nachdem der Nachmittag gemütlich ausgeklungen war und alle Kinder daheim waren, wurde nahtlos in den weiteren Abend übergegangen. Die mittlerweile gesunkenen Temperaturen taten hier der Stimmung keinen Abbruch. Bei vielen Kalt- und Warmgetränken und unter musikalischer Untermalung vom Faschingswagen der KLJB wurde hier bis spät in die Nacht weiter gefeiert, bevor der erste Outdoor-Fasching auch schon wieder Geschichte war.

   

 

Der SV Schonstett bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Helfern, die beim Auf- und Abbau dabei waren, bei den Verkäufern an den verschiedenen Ständen während des Faschingstreibens, bei allen Kuchenbäckerinnen sowie bei der Vogtareuther Garde fürs Kommen und freut sich auf eine Wiederholung.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.