SVS belohnt sich nicht für gute Leistung

Nach einer turbulenten Fußballwoche aus Sicht der Heimmannschaft war am Sonntag bei nahezu traumhaftem Wetter der noch ungeschlagene WSV Aschau zu Gast. Im Vorfeld war bereits klar, das mit der aktuellen Tabellenkonstellation eine schwierige Aufgabe auf die Mannen des SVS zukam!

Dabei kamen die Schonstetter erstaunlich gut in die Partie. Kombinationssicher marschierte man in Richtung des gegnerischen Tors. Bereits in der 9. Spielminute hätte man durch Quirin Friesinger in Führung gehen können. Das Aluminium rettete allerdings für die Gäste.

Ein paar Minuten später war es dann allerdings soweit. Nach gutem Pressing der Schonstetter stand plötzlich Benno Maier allein vorm gegnerischen Torwart und konnte das 1:0 für den SVS erzielen.

Die Heimmannschaft kam immer besser in die Partie, man ließ lediglich einen Pfostentreffer der Gäste in der 23. Spielminute zu.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, brachte man allerdings nach nur 4 Minuten den Gegner komplett unnötig zurück in die Partie. Nach Uneinigkeit in der Schonstetter Abwehrreihe war es Matthias Reiter, der den Ausgleich für den WSV erzielte.

Von nun an wurde die Partie immer hitziger. Vieles spielte sich fortan im Mittelfeld ab. Der SVS wollte in dieser Phase mit Auswechslungen frischen Schwung in die Partie bringen.

In der 82. Spielminute allerdings war es erneut Matthias Reiter, der die Aschauer in Führung brachte.

Der SVS versuchte in den letzten 10 Minuten noch einmal alles in die Waagschale zu werfen.

Alexander Witte konnte dabei in der 89. Minute nur durch unfaire Mittel gestoppt werden. Der Aschauer Matthias Reiter hätte für seinen riskanten Einsatz durchaus die rote Karte sehen können. Schiedsrichter Kilic belies es aber bei einer Zeitstrafe für Reiter.

In der Nachspielzeit konnte Aschau dann die Führung durch Habl quasi mit dem Abpfiff ausbauen…

Alle Augen richten sich nun auf den kommenden Freitag um 20 Uhr. Hier muss beim Tabellen Nachbarn TSV-Rohrdorf-Thansau gepunktet werden, um den Anschluss auf die „Nicht-Abstiegs“ Plätze zu verlieren. Im Schonstetter Fan-Lager erhofft man sich daher auf eine zahlreiche Unterstützung für die Jungs.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.